IQOS ist ein Tabakprodukt ausschliesslich für erwachsene Raucher, die eine Alternative suchen. IQOS ist nicht risikofrei.

Fragen und Antworten zu IQOS

Was genau ist IQOS? Tabak ohne Rauch – wie funktioniert das? Und was ist der Unterschied zu E-Zigaretten? Hier erfahren Sie alles.

Was ist IQOS?

IQOS ist ein revolutionäres Produktesystem. Es erhitzt Tabak, statt ihn zu verbrennen. Dabei entsteht Tabakdampf. Dieser erlaubt es dem erwachsenen Konsumenten, den authentischen Tabak-Geschmack zu geniessen. Das Geschmackserlebnis ist beim IQOS System anders als bei herkömmlichen Zigaretten. Nichts wird verbrannt, es entsteht keine Asche und weniger Geruch, als wenn eine herkömmliche Zigarette abbrennt.

Wie funktioniert IQOS?

Das IQOS System besteht aus einem IQOS Pocket Charger, einem IQOS Holder und HEETS. IQOS erhitzt den Tabak, anstatt ihn zu verbrennen. Im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten stecken in HEETS Tabakmischungen und Aromen, die speziell für niedrigere Betriebstemperaturen entwickelt wurden. Der HEETS wird in den Holder gesteckt. Spezialisierte Technologie stellt sicher, dass der Tabak auf die korrekte Temperatur erhitzt wird. Der IQOS Pocket Charger dient dazu, den Holder nach jedem HEETS wieder aufzuladen. Die Kombination der exakt kontrollierten Erhitzung, der besonderen Tabakmischung und das einzigartige Design der Tabak-HEETS versorgt den erwachsenen Konsumenten mit Tabakdampf, der in Volumen, Geschmack und Genuss den Erwartungen entspricht.

Das gehört zum IQOS System. (PMI)

Was ist das für ein Rauch, der entsteht?

Da der Tabak nicht verbrannt wird, sondern bloss erhitzt, entsteht bei IQOS kein Rauch, sondern Dampf. Er besteht hauptsächlich aus Wasser, Glyzerin und Nikotin.

Ist IQOS ein E-Zigaretten-System? Was ist der Unterschied?

IQOS und E-Zigaretten sind verschiedene Produkte. Sie verbindet, dass kein Tabak verbrannt wird und Elektronik zum Einsatz kommt. E-Zigaretten erzeugen mit elektronischer Hilfe Dampf (auch Aerosol genannt) aus einer Flüssigkeit, die Nikotin enthalten kann. Die enthält keinen Tabak. Im Gegensatz zu E-Zigaretten erhitzt IQOS echten Tabak. So entsteht ein echter Tabakgeschmack ohne Verbrennung. Viele geschmackliche, sensorische und rituelle Aspekte kommen mit IQOS dem herkömmlichen Zigarettenrauchen näher als E-Zigaretten.

Erzeugen HEETS den Marlboro-Geschmack?

Weil die HEETS aus echten, hochwertigen Tabaken hergestellt werden, bieten sie einen echten Tabakgeschmack. Es gibt sie in verschiedenen Geschmacksvarianten. Dennoch ist der Geschmack ein wenig anders als der der herkömmlichen Marlboro-Zigaretten, da HEETS erhitzt und nicht verbrannt werden.

HEETS sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. (PMI)

Kann man HEETS wie Verbrennungs-Zigaretten benutzen?

HEETS sind keine Zigaretten und sollten nicht angezündet und geraucht werden. Wie auf allen Verpackungen und in Mitteilungen an erwachsene Raucher erklärt wird, wurden die HEETS so entworfen, dass sie ausschliesslich mit dem IQOS Kit benutzt werden können, das sie erhitzt, statt sie zu verbrennen. Wenn man HEETS nicht wie vorgesehen verwendet, ist das ganze Erlebnis unangenehm. Der Geschmack und die Anzahl an Zügen stimmen nicht mit dem überein, was ein erwachsener Konsument von einem Premium-Produkt erwartet.

Wie hoch ist der Nikotingehalt in den HEETS für IQOS?

Bei den HEETS führen wir den selben Maschinentest nach ISO-Norm durch wie für herkömmliche Zigaretten, allerdings mit einer modifizierten Maschine (da HEETS nicht verbrannt werden). Für die fünf Varianten (Bronze, Amber, Yellow, Turquoise und Sienna) haben wir Nikotinwerte von jeweils 0,5 mg gemessen. Auch wenn die entsprechenden Werte der fünf Varianten identisch sind, ist der Geschmack jeder Variante aufgrund unterschiedlicher Tabakmischungen einzigartig. Der Nikotingehalt ist nicht auf der Packung angegeben, weil dies für ein solches Produkt nicht erforderlich ist

IQOS erzeugt keinen Rauch, sondern Tabakdampf. Bedeutet dies, dass IQOS in Innenräumen benutzt werden darf?

Der durch den IQOS erzeugte Dampf (oder Aerosol) unterscheidet sich wesentlich vom Rauch einer herkömmlichen Zigarette. Allerdings befasst sich das Bundesgesetz zum Schutz vor Passivrauchen nicht mit Produkten wie IQOS und das Gesetz wird in verschiedenen Kantonen unterschiedlich implementiert. So lange keine spezifische Regulierung existiert, empfehlen wir den Konsumenten, IQOS nicht dort zu konsumieren, wo das Rauchen verboten ist.

Weitere Informationen

2019-10-11T10:56:42+02:00
Bereit für eine Alternative zur Zigarette? IQOS gratis testen